Kulturhighlights zwischen Meer & Seen – die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Kultur & Wissen
Man sieht eine junge Violinistin mit Pferdeschwanz im Profil vor einem weißen Hintergrund.. Sie hält eine Geige in den Händen und trägt ein rotes Kleid.
Mecklenburg-Vorpommern ist berühmt für seine wunderschönen Seenlandschaften, die abwechslungsreiche Ostseeküste und malerische Hansestädte. Darüber hinaus jedoch beheimatet das Bundesland im äußersten Nordosten der Republik seit Langem Jahr für Jahr eine der bedeutendsten Veranstaltungen ihrer Art: die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Erfahren Sie in unserem Artikel mehr über die Hintergründe und darüber, was Sie bei einem Besuch erwarten dürfen.

Copyright: Marco-Borggreve

Geschichte & Entwicklung

Gegründet im Jahre 1990, entwickelten sich die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu einem der renommiertesten und größten Klassikfestivals Europas. Mittlerweile werden Jahr für Jahr an mehr als 80 Spielstätten im gesamten Bundesland knapp 200 Konzerte aufgeführt. Regelmäßig lassen sich hier internationale Stars wie Kent Nagano, Nigel Kennedy oder Anne-Sophie Mutter live erleben. Traditionell versteht sich das Festival jedoch insbesondere auch als Förderer von NachwuchsmusikerInnen, denen neben etablierten Stars eine verdiente Bühne geboten wird. Den bisherigen Besucherrekord verzeichnete das Festival im Jahre 2018 mit über 95.000 Kulturfans. Das Programm umfasst neben klassischer Musik im engeren Sinne auch Jazz, Soul, Groove und weitere Genres. 

Spielstätten und Ablauf

So vielfältig wie die Region selbst, so unterschiedlich sind auch die Veranstaltungsorte. Kleine und große Kirchen, Scheunen, Klöster, Gutshöfe, Theater, ehem. Lokschuppen, Schlösser, Parkanlagen, Fabrikhallen und viele weitere Locations laden zum Besuch und zum Entdecken von Musik, Architektur und Landschaft ein. Im Kern der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern steht dabei der Festspielsommer von Mitte Juni bis Mitte September. Bereits zuvor lassen sich ab Mitte März beim Festspielfrühling Rügen auf Deutschlands größter Insel kulturelle Höhepunkte erleben, während der Festspielwinter zwischen Ende November und Mitte Januar die Saison beendet. 

Programmhighlights

Um bei der Vielzahl der Veranstaltungen die Übersicht zu erleichtern, sind die Festspiele in verschiedene Schwerpunkte gegliedert. Beispielsweise laden unter der Bezeichnung Preisträger in Residence preisgekrönte KünstlerInnen gemeinsam mit anderen MusikerInnen zu einer ganzen Reihe verschiedener Konzerte ein. Grenzgänge verwischen die etablierten Genre-Grenzen und kombinieren Klassik mit Jazz, Soul und Groove. Im Rahmen von Junge Elite geben junge, aufstrebende Nachwuchsstars aus der ganzen Welt Einblicke in ihr musikalisches Können und unter der Bezeichnung Mäck & Pomm finden Sie das Kinder- und Jugendprogramm der Festspiele. Diverse weitere Veranstaltungen – darunter zahlreiche Open-Air-Konzerte in den Sommermonaten – runden das Programm ab.

Auch die Travel Charme Hotels & Resorts sind stolzer Gastgeber der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Kombinieren Sie Ihren Urlaub im Kurhaus Binz mit einem besonderen Kultur-Erlebnis in unserem Kurhaus-Saal und freuen Sie sich auf einen musikalisch-literarischen Abend oder eine musikalische Reise nach Südamerika.

Weitere Informationen rund um die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.

Interessiert an weiteren Festspielen? Dann schauen lesen Sie auf unserem Blog, was die Salzburger Festspiele so besonders macht.

Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

Weitere Artikel