Sonnenschutz Berg vs. Strand

Kultur & Wissen
Der Sommer ist da und die Sonne somit auch. Vielleicht haben Sie bereits Ihren Urlaub bei uns gebucht und sind schon voller Vorfreude? Eines sollte man dabei nie vergessen: Sonnencreme mit angemessenem Lichtschutzfaktor. Aber ist das Reiseziel relevant, wenn es um Sonnenschutz geht? Wir haben Ihnen die wichtigsten Tipps zum Thema Sonnenschutz in den Bergen und am Meer zusammengestellt.

Gipfelstürmer schützen sich

Die Sonne scheint, man hat den Berg erklommen und genießt seine wohlverdiente Pause: Gibt es etwas Schöneres? Der Sommer in den Bergen hat seinen eigenen Zauber, aber auch hier sollte man keinesfalls den passenden Sonnenschutz vernachlässigen. Im Gebirge ist es oft kühler und windig, wodurch die Stärke der Sonne oft unterschätzt wird. Außerdem ist die UV-Strahlung in den Bergen besonders stark, so nimmt die Intensität der UV-B Strahlen pro 1000 Höhenmeter um bis zu 20 Prozent zu.

Der beste Sonnenschutz in den Bergen

  1. Natürlich: Sonnencreme verwenden. Falls Sie bei einem anstrengenden Anstieg ins Schwitzen kommen, geht natürlich ein Teil des Schutzes verloren. Also an alle Hobbywanderer: Nachcremen nicht vergessen! Und am besten immer mindestens LSF 50 benutzen.
  2. Mittagssonne vermeiden: Beginnen Sie Ihre Wanderungen am besten früh morgens und überbrücken Sie die Mittagszeit (12 – 15 Uhr) am besten mit einer Pause im Schatten oder in einer gemütlichen Almhütte
  3. Schützende Kleidung tragen: Lange, dunkle und dicht gewebte Klamotten mit speziellem Lichtschutzfaktor schützen Sie ideal bei Ihren Wanderungen.
  4. Kopfbedeckung tragen: Sonnenbrand auf dem Kopf kann sehr unangenehm sein, außerdem kann man bei zu viel Sonne schnell einen Sonnenstich bekommen. Beugen Sie vor und tragen Sie eine Kappe oder einen Hut. Am besten schützen Modelle mit Nackenschutz und breiter Krempe.
  5. Genug trinken: Nicht nur im Sommer und bei Hitze – während einer Bergwanderung kommt man leicht ins Schwitzen und der Körper verliert erhebliche Mengen Wasser. Achten Sie also stets darauf, Getränke mitzuführen und ausreichende Mengen zu trinken. Wie wäre es mit Infused-Water? Infused Water versorgt Sie durch die Zugabe von Früchten und Kräutern zeitgleich mit der extra Portion an Vitaminen und Mineralstoffen. Probieren Sie es aus.

Sand und Strand – ohne Sonnenbrand

Dem Meeresrauschen lauschen, die Seele baumeln lassen und einfach die Sonnenstrahlen genießen; eine Runde schwimmen oder eine Sandburg bauen: Wir lieben Strandurlaub. Doch wahrscheinlich haben auch Sie diese Aussage bereits gehört: „Im Wasser wird man besonders schnell braun“. Diese Aussage stimmt zwar, man wird aber auch besonders schnell rot. Sand und Wasser reflektieren die UV-Strahlung und verstärken somit ihre Wirkung. Beachten Sie deshalb am Meer Folgendes:

  1. Wasserfeste Sonnencreme: Tragen Sie wasserfeste Sonnencreme und cremen Sie sich nach jedem Baden und Abtrocknen erneut gründlich ein.
  2. Umweltschonender Sonnenschutz: Beim Planschen im Meer gelangt immer ein Teil Ihrer Sonnencreme ins Wasser. Achten Sie also auf Bio- oder Umweltsiegel und wählen Sie am besten („Sensitiv-“ oder „Med“-)Produkte ohne Nanopartikel, Aluminiumsalze, Oktocrylen, Mineralstoffe und Duftstoffe. Besonders umweltfreundlich sind mineralische Sonnencremes – diese verzichten komplett auf übliche chemische Filter und entfalten ihre Wirkung stattdessen durch eine physikalische Sonnenschutz-Barriere auf der Haut.
  3. Rechtzeitig eincremen: Am besten 30 Minuten vor Ihrem Strandbesuch, da Sonnencremes nicht sofort wirken und erst in die Haut einziehen müssen, bevor die Schutzwirkung einsetzt
  4. Bewölkten Himmel nicht unterschätzen: Insbesondere an der Ost- und Nordsee kann es öfter windig oder bewölkt sein. Aber aufgepasst, Wolken bieten nur geringen Schutz vor UV-Strahlung. Im Extremfall kann die UV-Strahlung sogar stärker sein als unter einem wolkenlosen Himmel.
  5. Die Basics beachten: Auch am Meer gilt natürlich: Mittagssonne vermeiden und ausreichend trinken.
  6. Schattenplatz suchen: Suchen Sie sich ein schattiges Plätzchen im Strandkorb, unter einem Schirm oder einer Strandmuschel.

Mit diesen Tipps steht Ihrem unbeschwerten Sommerurlaub bei uns, ob am Meer oder in den Bergen, nichts mehr im Wege. Genießen Sie die Sonne während des Aufenthaltes in Ihrem Lieblingshotel und kehren Sie anschließend mit perfekt gebräunter Haut und unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck wieder nach Hause zurück.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Artikel