So hältst Du 2022 Deine Vorsätze ein!

Allgemein
„Dieses Jahr wird alles anders!“. Vermutlich haben wir diesen Satz alle schon mal gesagt und sind voller Motivation und Tatendrang ins neue Jahr gestartet. An guten Vorsätzen und berghohen Zielen mangelt es uns kaum – dafür jedoch oft an Durchhaltevermögen. Das liegt jedoch nur selten an einem selbst, sondern viel mehr an der falschen Vorbereitung. Denn gehst Du 2022 Deine Ziele richtig an, wird dieses Jahr tatsächlich alles anders. Mit diesen 5 Tipps schaffst Du es, Deine Jahresvorsätze einzuhalten und dabei die geheime Zutat für ein zufriedenes Leben nicht aus dem Blick zu lassen: die Achtsamkeit.

Setze realistische und konkrete Ziele

Setzt man sich einmal hin, um eine Liste mit allen guten Vorsätzen für das neue Jahr festzuhalten, wird diese schnell ellenlang. Diese sind meistens wenig konkret und so zahlreich, dass man Minuten später bereits den Überblick verliert. Um Deine Ziele zu erreichen, mache Dir klar, was Du wirklich willst. Setze Dir weniger Ziele und achte darauf, sie so konkret wie möglich zu definieren. In unserem Blogpost „5 Neujahresvorsätze, die sich wirklich lohnen“ zeigen wir Dir, wie Du Prioritäten setzt und Dein Jahr unter ein großes Motto stellst.

Denke in Routinen anstatt in großen Zielen

Einen Marathon zu laufen, ein Klavierkonzert zu spielen oder plastikfrei zu leben – das sind wunderschöne, aber ebenso große Ziele. So groß, dass man den Nacken in den Kopf legen muss, um irgendwo dort oben die Ziellinie zu sehen. Anstatt zu motivieren, überfordert das nur. Es ist wahnsinnig schwierig, eine so große Aufgabe zu bewältigen, wenn man sie nur als Ganzes betrachtet. Denke 2022 deshalb in Routinen anstatt in Zielen. Ist es Dein Ziel, einen Marathon zu laufen? Dann gehe wöchentlich zu denselben Zeiten laufen, bis das Laufen nicht mehr aus Deinem Alltag wegzudenken ist. Du willst gesünder essen? Dann mache das abendliche Kochen mit frischen Zutaten zu Deiner Abendroutine. Dieses Prinzip lässt sich auf alle Vorsätze übertragen. Nimm jeden Tag für sich, etabliere Schritt für Schritt Deine neue Routine und Du wirst schnell sehen – ohne es zu merken, bist Du Deinem Ziel plötzlich zum Greifen nah.

Bereite Dich auf eventuelle Hürden vor

Egal wie groß Deine Motivation auch sein mag – jeder Weg birgt Hindernisse, die versuchen werden, Dich zurückzuwerfen. Gib den Hürden keine Chance, indem Du Dich von vorneherein darauf vorbereitest. Notiere nicht nur Deinen Vorsatz, sondern gleich alle möglichen Hürden, die auftreten könnten. Der nächste Schritt ist, Dir Strategien zu überlegen, wie Du die Hindernisse überwinden kannst. So kann 2022 wirklich jede Herausforderung kommen!

Belohne Deine Erfolge

Du steckst jeden Tag so viel Energie in Deine Aufgaben, Verantwortungen und Deine persönlichen Ziele – mehr als genug Gründe, Dich für Deine Teilerfolge zu belohnen! Lege Dir beispielsweise jeden Monat, in dem Du Deinen Vorsatz eingehalten hast, ein wenig Geld beiseite, um Dir irgendwann mit dem Ersparten einen Herzenswunsch zu erfüllen. Bereite eine (gesunde) Süßspeise zu oder führe Dich selbst oder einen deiner liebsten Menschen ins Kino oder Restaurant aus, um kleinere Erfolge zu feiern. Du hast es Dir verdient!

Suche Dir eine:n Verbündete:n

Zusammen ist alles gleich viel einfacher! Suche Dir eine:n Freund:in, ein Familienmitglied oder eine:n treue:n Unterstützer:in für Dein Vorhaben. Gesund kochen, sich sozial engagieren, Sport treiben oder eine neue Fähigkeit zu erlernen macht gemeinsam nicht nur mehr Spaß, sondern motiviert zusätzlich. So lange Ihr beide dran bleibt, wird es Euch immer wieder gelingen, Euch gegenseitig aus Motivationstiefs zu ziehen und anzufeuern.

Bist Du bereit Deine Vorsätze anzupacken, zu neuen Abenteuern aufzubrechen und über Dich hinauszuwachsen? Wir begleiten Dich dabei und können es kaum erwarten! Doch jedes Abenteuer braucht im Anschluss eine Auszeit. Belohne Dich mit freier Zeit und einer Reise an Deinen Sehnsuchtsort. Buche noch heute Dein Urlaubsglück.

Weitere Artikel