Skifahren lernen im Erwachsenenalter

Sport & Bewegung
Ski
Die Anderen düsen die Piste runter, Sie selber warten unten im Tal oder weichen aufs Rodeln oder Langlaufen aus? Wenn jemand fragt, ob Sie mitfahren möchten kommt „Nein, jetzt ist es auch schon zu spät das zu lernen.“ Vielleicht haben Sie es such schon mal bereut, dass Sie nicht schon als Kind auf den Skiern standen. Die gute Nachricht ist: Es ist auch in späteren Jahren nicht zu spät damit anzufangen! Warum es sich auch als Erwachsener lohnt, sich als Anfänger auf die Piste zu wagen und wie Sie es am besten angehen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Schnelle Erfolge mit richtigem Lernen

Das Beste vorweg: Sie sind nicht allein und es gibt noch viele, die Skifahren lernen als Erwachsener. Schon ein halber Tag intensives Training kann reichen, um die blaue Piste mit Bravour zu meistern. Nehmen Sie sich am besten einen Privatlehrer um in Ruhe Fragen stellen zu können und nach Ihrem Tempo zu lernen. Falls Ihnen eine Gemeinschaft lieber ist, gibt es auch kleine Gruppen mit erwachsenen AnfängerInnen. So lernen Sie gleich Leute kennen, mit denen Sie später gemeinsam fahren können. Seien Sie nicht zu streng zu sich selbst, Fehler passieren anfangs und Übung macht bekanntlich den Meister.

Augen zu und durch

Grundsätzlich ist es für Erwachsene nicht schwieriger Skifahren zu lernen, jedoch spielt oftmals Angst eine größere Rolle. Erwachsene haben oftmals mehr Hemmungen und Angst vor Stürzen. Doch wenn Sie die richtige Technik gelernt haben und mit Helm und Ausrüstung richtig geschützt sind, können Sie diese Bedenken vergessen. Dennoch sollten Sie sich nicht überschätzen, sondern vor allem anfangs vorsichtig und behutsam fahren.

Pistengaudi in den Bergen

Die glitzernde Winterwunderwelt, die Ausblicke über das Bergpanorama und der Fahrtwind bringen ein Gefühl von Freiheit. Bei dem Pistensport werden nachweislich Glückshormone wie Dopamin, Serotonin und Endorphin ausgeschüttet.

Lassen Sie Ihren Gedanken während der Fahrt im Lift freien Lauf und gönnen Sie Ihren Beinen die wohlverdiente Auszeit, bevor Sie sich erneut dem Rausch der Geschwindigkeit hingeben und jeden Gedanken an den Alltag im Handumdrehen beiseiteschieben. Die Piste ganz für sich allein heruntersausen und der Sonne entgegenfahren – das ist pure Freude.

Fit durchs Skifahren

Ein weiterer Grund, warum es sich noch lohnt Skifahren als Erwachsener zu lernen: Das neue Hobby bringt automatisch Bewegung an frischer Bergluft in die oftmals eher bewegungsarme Winterzeit. Skifahren erfordert Multitasking, Aufmerksamkeit und Beweglichkeit. Das fördert und fordert das Gehirn sowie den gesamten Körper. Es kann Osteoporose vorbeugen und Muskeln kräftigen. Skifahren trainiert gleichermaßen den Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen. Regelmäßiges Lernen reduziert außerdem das Risiko für eine Demenzerkrankung.

Skiurlaub

All unsere Hotels in den Alpen bieten auszeichnete Bedingungen für Ihr Skivergnügen. Nach dem ereignisreichen Tag auf der Piste bietet unser geräumiger PURIA Spa das perfekte Umfeld zur Regeneration und Erholung, bevor unser Küchenteam mit verschiedenen Leckereien für die nötige Stärkung sorgt.

Skier sind doch nicht so Ihre Passion? Wir verraten Ihnen in unserem Blogbeitrag: Winterspaß ohne Skier: Die besten Alternativen wie Ihr Winterurlaub trotzdem zum puren Vergnügen wird.

Wir freuen uns darauf, Sie bei uns im Ifen Hotel Kleinwalsertal, im Bergresort Werfenweng oder im Fürstenhaus am Achensee zum Skiurlaub begrüßen zu dürfen.

Weitere Artikel