Drei leckere und gesunde Süßigkeitenrezepte

Allgemein
„Gesunde Süßigkeiten“ – das verbinden viele gleich mit: weniger Zucker, weniger Fett und vor allem: weniger lecker. Stimmt nicht! Zwar lassen sich viele superleckere Süßigkeitenrezepte auch mit wenig Fett und zuckerarm zubereiten, sie schmecken aber trotzdem genauso verlockend.
Wir haben ein paar unserer liebsten gesunden Süßigkeitenrezepte für Dich vorbereitet: von fruchtigen Haferkeksen, über beerige Frozen-Yoghurt-Bites bis hin zu saftigen Schokomuffins.

Knackig und fruchtig: Haferkekse mit Himbeeren

Eines der perfekten Süßigkeitenrezepte für zwischendurch – diese Haferkekse sind nicht nur zuckerfrei und ganz einfach in der Zubereitung, sondern schmecken auch noch wahnsinnig lecker!

Das brauchst Du (ca. 12 Stück) :

  • 225g feine Haferflocken
  • 120g Weizenvollkornmehl
  • 70g Agavendicksaft
  • 70g Kokosfett
  • 100g Himbeeren

Und so geht’s:

  • 1) Wasche zuerst die Himbeeren und trockne sie ab. Verteile sie anschließend auf einem Blech und lege sie für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach. Mische Haferflocken, Mehl, Agavendicksaft und Kokosöl in einer Schüssel und knete alle Zutaten zu einer einheitlichen Masse zusammen.
  • 2) Nimm die Himbeeren nach einer Stunde aus dem Gefrierfach. Heize Deinen Ofen auf 200 ° C Ober-/Unterhitze oder 175 ° C Umluft vor. Gebe nun ca. 80g der Himbeeren in die Schüssel hinzu und arbeite sie in den Keksteig ein.
  • 3) Lege nun ein Stück Backpapier auf einem Backblech auf. Zerteile den Keksteig in circa haselnussgroße Bällchen und drücke die Teigkugeln mit Deinen Händen oder einem Löffel auf dem Backpapier flach, sodass sich eine platte, runde Cookie-Form ergibt.
  • 4) Streiche die fertig geformten Kekse jeweils mit ein wenig Agavendicksaft ein. Verwende hierfür am besten einen Pinsel. Zerkrümele die restlichen Himbeeren und verteile sie gleichmäßig auf den Haferkeksen.
  • 5) Jetzt musst Du Deine Haferkekse nur noch für ca. 15-20 Minuten (je nach gewünschter Festigkeit) im Backofen lassen – und schon fertig!

Beerige Frozen Yoghurt Bites

In nur wenigen Minuten zubereitet und mit jedem Bissen eine kleine, süße Erfrischung.

Das brauchst Du (ca. 15 Stück):

  • Eine Eiswürfelform
  • 100 g frische oder gefrorene Beeren Deiner Wahl (z.B. Beeren-Mix)
  • 100g griechischer Joghurt (fettarm)
  • 1 Messerspitze gemahlene Vanille

Und so geht’s:

  • 1) Falls Du gefrorene Beeren benutzt, lasse sie erstmal auftauen (am besten in einem Sieb, damit die übrige Flüssigkeit gut abtropfen kann).
  • 2) Zerdrücke die aufgetauten oder frischen Beeren mit einer Gabel und mische sie in einer Rührschüssel mit dem griechischen Joghurt. Gebe nun noch ca. 1 Messerspitze gemahlene Vanille hinzu und rühre die Fruchtjoghurt-Mischung gut durch.
  • 3) Verteile die Joghurtmasse gleichmäßig auf die Eiswürfelförmchen und stelle die Formen für mindestens 4 Stunden ins Gefrierfach. Viel Spaß beim Snacken!

Low-Carb Schoko-Nuss-Muffins

Schokomuffins müssen nicht ungesund sein! Diese low-carb Schoko-Nuss-Muffins werden ganz ohne Mehl und Zucker zubereitet und schmecken super saftig und schokoladig:

Das brauchst Du (ca. 6 Stück):

  • Muffinförmchen
  • 2 Eier
  • 50g Butter
  • 60g Zartbitterschokolade
  • 30g Paranüsse
  • 2-3 Esslöffel Agavendicksaft
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Espressopulver (Instant)

Und so geht’s:

  • 1) Heize Deinen Backofen auf 200 ° Celsius Ober-/Unterhitze oder 175 ° C Umluft vor. Zerteile die Eier in einer Rührschüssel und gebe anschließend Butter, Agavendicksaft und Zimt und Espressopulver hinzu. Vermische alles mit einem Schneebesen oder Handmixer zu einer einheitlichen Masse.
  • 2) Breche die Zartbitterschokolade in kleinere Stückchen und lasse sie anschließend in einem Wasserbad unter gelegentlichem Rühren zergehen. Rühre anschließend die flüssige Schokolade in die Masse in der Rührschüssel ein. Nun sollte der Teig durch die Zugabe der Schokolade noch etwas dickflüssiger werden.
  • 3) Hacke die Paranüsse in grobe Stückchen und rühre sie ebenfalls im Muffinteig unter.
  • 4) Verteile den Teig gleichmäßig in den 6 Muffinformen und lasse die Muffins ca. 15 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen. Danach nur noch kurz abkühlen lassen und los geht der Schokoladengenuss!

Diese simplen und schnellen Süßigkeitenrezepte ermöglichen das gesunde Naschen! Aber vergiss dabei nicht: Schokomuffins, Cookies und Fruchtjoghurt müssen nicht immer low-carb und low-fat sein. Gerade bei der Ernährung geht es darum, darauf zu achten, was Dir und Deinem Körper, aber auch Deinem Geist gerade guttut. Also – Probier Dich aus, aber ganz ohne Zwang, sondern einfach nach Lust und Laune. Und vielleicht ist hier bei einem dieser Süßigkeitenrezepte Dein neues Lieblingsrezept dabei!


Falls Du mal Lust auf eine richtig leckere Waffel hast, unser Travel Charme Nordperd & Villen verrät Dir das geheime Lieblingsrezept. Hier gelangst Du direkt zum Rezept.

Weitere Artikel