Herbstzeit ist Drachenzeit!

Kultur & Wissen
Drachen steigen lassen
Strahlend blauer Himmel, kilometerweite feine Sandstrände und eine frische Brise Wind – die Ostseeküste bietet jeden Herbst die ideale Kulisse für ein ganz besonderes Spektakel. Am ersten Oktoberwochenende tanzen nun zum 10. Mal beim Usedomer Drachenfestival bunte Drachen über den Himmel. Was Sie beim Festival in Karlshagen erwartet, was Sie beim Drachen steigen lassen beachten müssen und wie Sie selbst einen Drachen basteln können erfahren Sie in unserem heutigen Artikel.

In Karlshagen sind die Drachen los

Und das nicht nur in der Luft, sondern auch am ersten Oktoberwochenende am Strand und auf der Bühne. Kuriose, kleine, riesige, selbstgebastelte und professionelle Großdrachen werden den Ostseehimmel an beiden Festivaltagen in ein buntes Farbenmeer tauchen. Für große und kleine Drachenfreunde finden sich hier zahlreiche Möglichkeiten zum Mitmachen und Spaß haben. Lassen Sie sich von diesem bunten Treiben mitreißen und buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt am ersten Oktoberwochenende auf Usedom im Strandhotel Bansin oder im Strandidyll Heringsdorf.

Eine Kurze Anleitung zum Drachen steigen lassen

Zunächst sollten Sie prüfen, aus welcher Richtung der Wind kommt. Stellen Sie sich nun mit dem Rücken zum Wind und legen Sie den Drachen vor sich auf den Boden, sodass die Leine nach oben zeigt. Gehen Sie nun, das andere Ende der Leine in der Hand, etwa 5 Meter rückwärts. Ziehen Sie etwas an dem Drachen, sodass die Leine auf Spannung ist und der Wind den Drachen zum Abheben bringen kann. Alternativ kann auch eine andere Person den Drachen in Startposition halten, dann ist das Starten noch leichter. Damit der Drache weiter hochsteigt, müssen Sie weiterhin etwas an der Leine ziehen. Je mehr Leine Sie dabei dem Drachen geben, desto höher kann er steigen. Es braucht etwas Übung, aber wenn der Drachen erstmal in der Luft ist, steigen die Glücksgefühle direkt mit nach oben.

Zum Boden bringen Sie ihn wieder, indem Sie die Leine stückchenweise einholen bis Sie Ihren Drachen wieder greifen können.

Am perfekten Ort, zur perfekten Zeit

Neben den schönen Stränden der Ostseeküste eignen sich auch große Wiesen zum Drachen steigen lassen. Achten Sie unbedingt darauf, dass keine Strommasten oder -leitungen in der Nähe sind, da sich Ihr Drache hier verheddern könnte und das zur lebensbedrohlichen Gefahr werden kann! Der Herbst bietet mit seinem beständigen Wind oftmals die perfekten Wetterbedingungen zum Drachensteigen. Windstärke 3 bis 6 gilt als perfekt, um Ihren bunten Begleiter über den Himmel tanzen zu lassen. Selbstgebastelte Drachen heben bereits bei wenig Wind sehr gut ab, während professionelle Lenkdrachen auch für stärkere Winde geeignet sind.

Achtung: Bei Gewitter ist Drachensteigen lassen ein absolutes Tabu. Der Blitz könnte in Ihren Drachen einschlagen und Sie lebensgefährlich verletzen! Sobald ein Gewitter aufzieht, sollten Sie den Drachen also schnellstmöglich vom Himmel holen.

DIY Ihren eigenen Drachen basteln

Was Sie brauchen:

– 1 Bogen Seidenpapier

– 2 Holzzweige

– Bindfaden zum Zusammenbinden

– Nylonschnur

– Verschiedene Bänder und Klebebänder in Ihren Lieblingsfarben

– Eine Spule (alternativ z.B. eine leere Toilettenpapierrolle zum Aufrollen der Leine)

– Stifte, Schere, Klebeband, Säge

Auf die Schere, fertig, los…

Malen Sie auf ein Schmierpapier eine Raute in der passenden Größe für Ihren Drachen. Die Holzstecken mit der Säge in der passenden Größe zuschneiden und zu einem Kreuz zusammenbinden. Mit der Säge kleine Einkerbungen an den Enden machen und mit der Nylonschnur einen Rahmen um das Holzgerüst spannen. Hier wird später das Papier festgeklebt.

Legen Sie nun Ihren Drachenrohling auf den Bogen Seidenpapier und schneiden Sie ihren Drachen mit einem Zentimeter zusätzlichen Rand aus. Kleben Sie das Papier mit Hilfe des Klebebandes nun an der Nylonschnur fest. Hierzu können Sie zur Dekoration auch buntes Klebeband benutzen. Mit dem Nylonfaden auf der Unterseite einen Bogen spannen, an dem Sie schließlich die Leine des Drachens mit der Spule am anderen Ende befestigt. Aus den verschiedenen Bändern nun einen Drachenschwanz basteln und ein hübsches Gesicht aufmalen. Und schon ist Ihr Drache fertig zum Abheben.

Ihr Drachen-Vergnügen an der Ostsee

Sie wollen Teil des Drachenfestivals werden oder einfach Ihren eigenen Drachen im Ostseewind steigen lassen? Dann buchen Sie jetzt Ihren Aufenthalt in den Travel Charme Hotels und Resorts an der Ostsee! Sollte Petrus es mal nicht so gut mit uns meinen, entdecken Sie auf unserem Blog was die Ostsee an Regentagen zu bieten hat.

Wir freuen uns, Sie zu windigen Abenteuern bei uns begrüßen zu dürfen.

Weitere Artikel