5 Winteraktivitäten aus der Kindheit, die Sie unbedingt wieder einmal probieren sollten

Kultur & Wissen
Schneeballschlacht
„Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen“ – Henry Matisse

Kinder sehen die Welt bunter, Sie entdecken immer wieder Neues und lassen sich ungehemmt auf Landschaft und Natur ein. Deswegen laden wir Sie ein, diesen Winter die Welt einmal wieder durch die Augen eines Kindes zu betrachten. Diese 5 Winteraktivitäten wecken Erinnerungen und sind der richtige Startimpuls für Ihre Reise auf dem Weg zum inneren Kind.

Willst du einen Schneemann bauen?

Wer könnte so eine Frage schon mit einem „Nein“ beantworten? Schnappen Sie sich bei ausreichend Schnee Ihre liebsten Menschen und fangen Sie an, Kugeln zu rollen für Ihren Schneemann. Natürlich muss es nicht der klassische Schneemann sein. Bringen Sie ruhig etwas Fantasie mit und erschaffen Sie Ihre eigenen Schneekreaturen. Wenn der Schneefall bei Ihnen zu wünschen übrig lässt, schauen Sie doch in den Travel Charme Hotels & Resorts in Österreich vorbei. Hier sind die Chancen auf eine weiße Winterlandschaft bedeutend höher. Starten Sie eine Schneeballschlacht vor dem Ifen Hotel Kleinwalsertal, machen Sie Schneeengel im Fürstenhaus am Achensee oder hinterlassen Sie Spuren im Schnee im Bergresort Werfenweng. Doch auch zu Hause lässt sich ohne Schnee Winterspaß nachstellen: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mini-Iglu aus Würfelzucker?

Weißt Du wie viel Sternlein stehen?

Diese knapp 200 Jahre alte Textzeile von Lied- und Fabeldichter Wilhelm Hey kennt vermutlich jedes Kind. Haben Sie sich auch schon öfter einmal gefragt, wie viele es denn jetzt wohl sind? Haben Sie schon einmal versucht zu zählen? Zumindest die Sterne, die Sie am Himmel sehen können? Wenn ja, zählen Sie nochmal nach. Ist Ihre Antwort nein? Dann wird es höchste Zeit. Richten Sie Ihren Blick zum Himmel, packen Sie sich warm ein und beginnen Sie zu zählen! Dadurch, dass es im Winter früher dunkel wird, haben Sie mehr Zeit. Was Sie beim Sterne beobachten beachten sollten, was Sterne eigentlich sind und wo Sie geeignete Beobachtungsorte finden erfahren Sie hier.

Kleines Versteck, großes Glück

Bereits kleine Kinder fangen an sich aus Möbeln, Decken und Co. kleine Orte zum Zurückziehen zu errichten: Höhlen. Dabei leben sie sich nicht nur kreativ aus, sondern schaffen sich auch ihren eigenen Rückzugsort, an dem sie ungestört sein können. Ein Bedürfnis, das wir wohl alle manchmal haben. Gerade wenn es draußen kalt und stürmisch ist, will sich doch jeder gerne verkriechen und dem grauen Alltag entfliehen. Lassen auch Sie Ihrer Kreativität mal wieder freien Lauf und bauen Sie mitten in Ihrem Wohnzimmer aus allem, was nicht niet- und nagelfest ist Ihre eigene kleine Höhle zum Davonträumen. Mit vielen Kissen, ausreichend Snacks und funkelnder Lichterketten-Beleuchtung wird das gemütliche Höhlenglück perfekt. Vielleicht laden Sie ja auch ein paar Freunde ein, um Ihr kleines Paradies zu teilen.

Nächtliches Abenteuer

Dunkle Nacht, nur der Schein des Mondes und der Sterne schimmert leicht auf den Weg. Kalte Luft, die um die Wangen streift und eine gleichmäßige ruhige Atmung, die bei jedem Ausatmen kleine Nebelwolken aufsteigen lässt. So eine Winternacht ist schon etwas Magisches besonders, wenn man sie mit den Augen eines Kindes betrachtet. Schnappen Sie sich eine Taschenlampe, eine Laterne oder eine Fackel und starten Sie mit guten Freunden zu einer abenteuerlichen Nachtwanderung. Zu entdecken gibt es jede Menge mystische Geheimnisse, die normalerweise im Schatten der Nacht verborgen bleiben. 

Den Berg runter sausen

Egal ob per Schlitten oder mit Ski an den Füßen – den Berg hinunter zu sausen macht unglaubliche Freude! Kein Wunder, dass Kinder bereits bei den ersten Schneeflocken darauf drängen hinauszugehen zum Rodelberg. Nehmen auch Sie mal wieder richtig Fahrt auf und rauschen Sie vom Gipfel ins Tal hinunter. Bei einem Aufenthalt im Fürstenhaus am Achensee, dem Bergresort Werfenweng oder dem Ifen Hotel im Kleinwalsertal stehen Ihnen alle Möglichkeiten für eine spaßige Talfahrt offen. Buchen Sie jetzt unvergessliche Wintermomente! Sie haben als Kind nie Skifahren gelernt? Dann erfahren Sie jetzt, warum Sie Skifahren auch im Erwachsenenalter noch lernen sollten.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Kindheitserinnerungen bei uns wiederaufleben lassen!

Weitere Artikel